Evangelisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Hildegund-Holzheid-Fonds zur Förderung von Frauen in der theologischen Wissenschaft eingerichtet

Die im November 2017 promovierte Ehrendoktorin der Evangelisch-Theologischen Fakultät, Hildegund Holzheid, hat mit einen Betrag von 10.000 Euro aus ihrem privaten Vermögen einen Fonds zur Förderung von Frauen in der evangelisch-theologischen Wissenschaft eingerichtet.

09.04.2018

Mit diesen Mitteln sollen Theologinnen auf dem Weg zur Promotion oder zur Habilitation in der jeweiligen Start- oder Abschlussphase ihrer wissenschaftlichen Laufbahn unterstützt werden.

Die Stiftungssumme wird von der Fakultät verwaltet. Aus den Mitteln dieses Verbrauchsfonds sollen jährlich bis zu 1.000 Euro in einem kompetitiven Verfahren mit Antragsfrist zum 31. Oktober vergeben werden. Über die Auswahl entscheidet eine bei der Fakultät eingerichtete Jury, in der Frau Holzheid mitwirkt.

Die Juristin Hildegund Holzheid, geboren 1936, Präsidentin des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs und des Oberlandesgerichts München a.D., sagt über ihre Motivation zur Einrichtung dieses Fonds: „Meine Motivation, mich gerade für den weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchseinzusetzen, beruht auf zwei Gründen. Zum einen hat mich das Anliegen der Frauenförderung in meiner beruflichen Laufbahn und auch in allen Aufgaben, die ich nach meiner Pensionierung wahrgenommen habe, zunehmend mehr beschäftigt, insbesondere auch im Bereich der Wissenschaft. Zum anderen haben mir konkret Gespräche mit jungen Frauen aus der Fakultät gezeigt, dass auch in der Evangelischen Theologie die Frauen viel Unsicherheit in ihren wissenschaftlichen Laufbahnen sehen. Daraus entstand die Idee, speziell Frauen auf dem Weg zur theologischen wissenschaftlichen Laufbahn zu unterstützen und zu ermutigen. Es geht mir dabei nicht nur um die gerechte Teilhabevon Frauen an Positionen in der Wissenschaft, sondern auch um die Nutzung des unverzichtbaren Potenzials von Frauen für Wissenschaft und Forschung, auch in der Theologie.“